Lehrer

Dozent für Gitarre & E-Gitarre


Johannes Böhm lernte zunächst bei Ralf Cetto E-Bass und studierte dann an der Hochschule für Musik in Würzburg Jazz-Bass bei Rudi Engel. Danach schloss er eine staatlich anerkannte Ausbildung zum Gitarrenlehrer an der Bundesakademie Trossingen ab. Dozenten waren dort u.a. Peter Fischer, Michael Langer, Prof. Alfred Eickolt.

Sein musikalisches Wirken umfasst europaweite Auftritte, insbesondere im Bereich der „Reggae-Musik“, oder zur Unterstützung verschiedener Künstler(z.B. aus Casting-Shows) bei Live-Konzerten.

Die Arbeit als Studiomusiker brachte im 2021 mehrere Auszeichnungen des deutschen Rock & Pop Preises ein.

Bei der pädagogischen Arbeit ist es ihm wichtig die individuellen Interessen und Talente des Schülers zu erkennen und zu fördern. Er besitzt das Qualitätszertifikat für Instrumentalunterricht des Tonkünstlerverbandes Bayern und ist regelmäßig als Dozent bei Workshops tätig.

Dozentin für Geige und Musikalische Früherziehung und Eltern
Kind Kurse



Ulrike Devantier ist als Geigen und Bratschenlehrerin an der
Musikschule Werbach tätig.
Sie studierte an der Musikhochschule Berlin Geige und Bratsche und
arbeitete im Anschluss dort 15 Jahre an einer der Städtischen
Musikschulen als Geigen und Bratschenlehrerin und im Fachbereich
Musikalische Früherziehung in Kindergärten.
1999 zog sie nach Würzburg und gibt Unterricht im eigenen
Unterrichtsstudio und an mehreren Musikschulen und Bildungshäusern.
Sie leitet Ensemblekurse und Kammermusikgruppen sowie
Kurse für Musikalische Früherziehung und Eltern Kind Gruppen.

________________________

Dozent für Blechblasinstrumente


Lukas Fink absolvierte ein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Würzburg mit dem Hauptfach Jazz-Trompete bei Prof. Hans-Peter Salentin. Im Rahmen dieser Studien besuchte er Workshops einiger renomierter Musikgrößen aus dem Jazzbereich, wie z.B. Gary Smulyan, Ack van Rooyen und Michael Wollny. Nach dem künstlerischen Abschluss im Jahre 2016 folgte 2018 schließlich auch der künstlerisch pädagogische Bachelorabschluss. Mit den während des Studiums entstandenen Ensembles ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen. Hierbei sind des öfteren auch Eigenkompositionen zu hören.“

Michael GeigerSchulleitung, alle Blechblasinstrumente, Bläserklasse, Blasorchester, Ukulelen-AG


Michael Geiger (*1988 in Wertheim am Main) begann im Jahr 2007 ein Jungstudium bei Prof. Hans-Peter Salentin im Fach Jazz-Trompete an der Hochschule für Musik Würzburg. Nach dem Abitur leistete er seinen zweijährigen Wehrdienst beim Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim ab und setzte danach sein Studium an der HfM Würzburg fort. Danach folgte ein Studium im Fach Blasorchesterleitung bei Prof. Ernst Oestreicher und Dr. Frank Elbert.

Er ist seit 2020 Schulleiter der Musikschule Werbach und unterrichtet außerdem an der Städtischen Musikschule Wertheim sowie am Johannes-Butzbach-Gymnasium Miltenberg. Zudem dirigiert er die Musikkapelle Dertingen und das Sinfonische Blasorchester der Musikkapelle Lengfurt.

Ihm liegt sowohl die musikalische Breiten- als auch Spitzenförderung am Herzen. Der Fokus seiner Arbeit liegt daher insbesondere auf der Etablierung und Weiterentwicklung von Bläserklassen, damit die Tradition der Laienorchester auch künftig fortgesetzt werden kann. Seine Schüler beweisen sich aber auch stets in überregionalen Vergleichen wie dem renommierten Wettbewerb „Jugend musiziert“.
Shuo Sun

Dozent für Schlagzeug


SHUO SUN

studiert derzeit Jazz-Schlagzeug (Master of Music in Performance) an der Hochschule für Musik Würzburg bei Bastian Jütte und Prof. Bill Elgart. Er spielt das Instrument seit 15 Jahren und ist seit acht Jahren als Musiker in der deutschen Musik-Szene etabliert. Im Mittelpunkt seines Unterrichts steht eine freundliche und entspannte Lernatmosphäre, die das selbstbestimmte Lernen der Schüler fördern und ihre eigene Motivation stärkt.
Dozent für Klarinette & Saxophon


Eduard Prost – Sein Studium für klassische und populäre Musik begann er am Konservatorium Gnesin in Moskau und beendete es mit dem Diplom als Musiklehrer und Konzertmusiker im Fach Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik in Würzburg.
In seiner beruflichen Laufbahn sammelte er durch das Mitwirken in Jazzformationen, Bigbands sowie verschiedenen Rock- und Galabands bei europäischen und internationalen Projekten wertvolle Erfahrungen, die sich auch im Unterricht für seine Schüler als bedeutsam erwiesen.
Zudem nahm er an zahlreichen Workshops teil (z.B. Ernie Watts und Peter Weniger) und übernahm fachübergreifend für zwei Jahre die Leitung eines Männerchors.

Eduard Prost unterrichtet nun bereits seit über 30 Jahren Saxophon und Klarinette. Durch sein pädagogisches und didaktisches Geschick und seine Faszination für das Saxophonspielen, fand er zu Schülern aller Altersklassen und Entwicklungsstufen einen guten Zugang und konnte sie zum selbständigen Lernen motivieren. Mehrere seiner Schüler hat er so erfolgreich zur Aufnahme an Musikhochschulen geführt, andere hat er dabei unterstützt, die Freude am eigenen Musizieren zu festigen.
Seine bevorzugten Musikrichtungen sind Jazz, Rock`n`Roll, Soul und im Unterrichtskontext auch Klassik. Darüber hinaus hat er sich intensiv mit Homerecording befasst und hat somit Erfahrungen in den Bereichen Aufnahmetechnik, Soundverarbeitung von echten und virtuellen Instrumenten und der Produktion von CD`s.

Stella-Verona UlrichDozentin für Gesang

Stella-Verona Ulrich ist als Gesangslehrerin an der Musikschule Werbach tätig .
Sie absolvierte das Musikabitur und besuchte danach die Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg.
Nach zwei Jahren ist sie staatlich geprüfte Ensembleleiterin und im Sommer 2022 schließt sie das pädagogische Aufbaujahr ab.
Seit dem Wintersemester 2022 studiert die Sopranistin bei Kammersänger Prof. Jochen Kupfer Operngesang.
An der Hochschule für Musik Würzburg sang sie bereits eine der „Due donne“ aus Mozarts „Le nozze di Figaro“ und war im Opernchor aktiv. Außerdem ist sie im März 2023 solistisch im musikalischen Drama „die Schauspieldirektorin“ nach dem Singspiel „der Schauspieldirektor“ besetzt.
Darüber hinaus wirkt sie in den Opern „El retablo del Maese Pedro“ von M. de Falla und „Don Quichotte chez la Duchesse“ von Boismortier mit.
Weitere künstlerische Impulse sammelte sie zuletzt durch Meisterkurse von Kristinn Sigmundsson und Marc Maullion.
Meien ZhuDozentin für Querflöte

Meien Zhu
wurde im Jahr 1999 in Nanjing, China geboren.
Nach dem Bachelor-Abschluss erfolgt seit Oktober 2022 das Master-Studium Querflöte an der HfM Würzburg bei Prof. Stefan Albers. Ab Oktober 2023 zusätzliches Master-Studium Traversflöte an der HfM Nürnberg bei Claire Garde.
In der Spielzeit 2023 hatte sie als Praktikantin beim Philharmonischen Orchester Würzburg mitgewirkt. Im selben Jahr Teilnahme am Semifinale der Dutch International Flute Competition. Als Solistin spielte sie beim Master Orchestra Festival, Mozart Konzert G- & D-Dur für Flöte und Orchester unter der Leitung von Sergio Baietta in Brescia. Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen.
Ihr individueller Unterricht orientiert sich am Können und dem Alter der Schülerinnen und Schüler. Die einzelnen Lernprozesse werden durch passende Übungen begleitet. Bei der Vorbereitung zu Wettbewerben und Konzerten stehen den Lernenden Vortragsstücke aus einem vielfältigen Repertoire verschiedener Zeitepochen zur Auswahl.
Yongjie LuDozent für Querflöte


Yongjie Lu
wurde im Jahr 1994 in Jiangsu, China geboren.
Er kam im Oktober 2019 nach Deutschland und lernet zunächst bei Mario Notaristefano. Seit 2020 studiert er an der Hochschule für Musik Trossingen bei Frau Julie Stewart-Lafin. Seine künstlerische Ausbildung wurde durch Meisterkurse bei Prof. Michael Martin Kofler, Prof. Henrik Wiese und Prof. Stefan Albers vervollständigt.

Im Jahr 2021 gewann er den 1. Preis im Tryavna Music Festival, und im Jahr 2022 den 3. Preis in der 14. International Competition „Giovani Musicisti-Citta da Treviso“. Im Jahr 2023 spielte er im Brescia Mozart Concerto G-Dur als ausgewählter Solist. Orchestererfahrung hat er durch Mitwirkung bei Werken verschiedener Stilepochen, sowie zeitgenössischen Werken von M. Lindberg für „The Windhoek Festival“.Seinen Unterricht passt er an das Alter und die Fähigkeiten seiner Schülerinnen und Schüler an und achtet gleichsam auf die Förderung individuelle Lernprozesse. Im Unterricht ermutigt er die Lernenden Wünsche und Vorschläge zu nenen. Für Wettbewerbe und Konzerte steht ein vielfältiges Repertoire an modernen und klassischen Stücken zur Verfügung.
Valerie Teresa WalterDozentin für Querflöte

Ihre erste eigene Querflöte bekam Valerie Teresa Walter im Alter von neun Jahren, schnell wurde das Musizieren zu einem wichtigen Teil ihres Lebens. Sie spielte in mehreren Kammermusikensembles und Jugendorchestern und trat früh auch solistisch auf. 

Nach ihrem Musikabitur begann sie ihr Bachelor-Studium an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf in der Flötenklasse von Prof. Evelin Degen. Zusätzlich zu ihrem Hauptfach Querflöte setzte sie weitere Schwerpunkte in den Fächern Piccoloflöte, Kammermusik, Pädagogik und Dirigieren. Gleichzeitig absolvierte sie eine Ausbildung zur Militärmusikern beim Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. Dort spielte sie nicht nur Soloflöte, sondern auch Piccolo- und Altflöte im großen sinfonischen Blasorchester des Ausbildungsmusikkorps sowie in mehreren kammermusikalischen Formationen. Sowohl ihr Studium als auch ihre Ausbildung zur Militärmusikerin schloss sie mit Bestnoten ab.

Seit 2015 ist Valerie Teresa Walter Meisterschülerin von Sir James Galway und Lady Jeanne Galway und ist aktives Mitglied der „Galway Flute Academy“.
Meisterkurse unter anderem bei Yossi Arnheim, Emily Beynon, Denis Bouriakov, Gareth Davies, Robert Dick, Paul Edmund-Davies, Christina Fassbender, Michael Faust, Davide Formisano, Anna Garzuly, Anne-Cathérine Heinzmann und Juliette Hurel sowie Meisterklassen für Piccoloflöte bei Nicola Mazzanti, Gudrun Hinze, Anais Benoit, Natalie Schwaabe und Jürgen Franz ergänzen ihre Ausbildung.

Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den ersten Preis der „2020 Syrinx Flute Competition“ und den renommierten „Sir James Galway Rising Star Award 2020“. Des Weiteren wurde sie 2016 mit einem „Mancke Piccolo Headjoint Award“ sowie mehreren Stipendien der Galway Flute Academy ausgezeichnet.

2014 wurde Valerie Teresa Walter Soloflötistin des Heeresmusikkorps Veitshöchheim und übernahm die Leitung des dortigen klassischen Holzbläserquintetts. Konzerte mit dem Orchester, dem Holzbläserquintett und als Solistin mit anderen Ensembles führte sie unter anderem nach Deutschland, Belgien, Großbritannien, in die Niederlande, nach Georgien, in den Kosovo, nach Afghanistan, Djibouti, Moldawien, Österreich, Italien und Frankreich.
Dozentin für Blockflöte

Anja Schultes unterrichtet seit über 15 Jahren an der Musikschule Werbach im Bereich Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung sowie der Flötenklassen.
Seit ihrer Grundschulzeit macht sie begeistert Musik. Zunächst hat sie Blockflöte, später auch Klavier und Querflöte gelernt und daneben immer im Chor gesungen.
In verschiedenen Orchestern und im Musikverein konnte sie erfahren, dass das Musizieren in der Gemeinschaft besonders viel Freude macht.
Nach dem Abitur studierte sie zunächst Sozialpädagogik in Darmstadt. Später hat sie in Würzburg das Zusatzstudium „Musiktherapie“ gemacht. Ihre Leidenschaft für die Musik drückt sich auch in Ihrem Engagement beim Blasorchester Welzbach-Tauber, im Chor „Sound of Joy“ und in der Musikkapelle Werbach aus.
Fächer: Musikgarten, Baby-Musikgarten, Musikalische Früherziehung, Grundausbildung im Fach Blockflöte sind die Unterrichtsbereiche an der Musikschule Werbach e.V.