Lehrer

Ulrike Devantier ist eine erfahrene Geigen- und Bratschenlehrerin, mit langjähriger
Unterrichtserfahrung an verschiedenen Musikschulen. Zudem ist sie Kursleiterin in mehreren Bildungshäusern in Würzburg .
Ihr Motto: Musizieren als Selbstausdruck kommt vor der Technik und zeigt sich in Individualität und Musizierfreude, ohne Perfektion in den Vordergrund zu stellen.
Ihre Vielseitigkeit und Experimentierfreude kommt zum Ausduck in verschiedenen Projekten z.B. Kindermusicals, Ferienkursen, generationsübergreifenden Musikprojekten,
Irische und Klezmer Musik, Kammermusik sowie Früherziehungs- und Mutter-Kind-Kursen
Fächer: Geige, Bratsche
Johannes Böhm lernte zunächst bei Ralf Cetto E-Bass und absolvierte dann an der Hochschule für Musik in Würzburg erfolgreich ein Studium mit dem Hauptinstrument Kontrabass (Jazz) bei Rudi Engel.
Seitdem hat er mit verschiedenen Bands zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, sowie Radio- und Fernsehauftritte absolviert.

Fächer: Gitarre, E-Bass
Alexandra Sauer studierte nach ihrem Abitur Schulmusik für Gymnasium an der Hochschule für Musik Würzburg und absolvierte 2007 das Erste Staatsexamen mit Hauptfach Querflöte. 2010/2011 war sie an der Realschule Karlstadt als Musiklehrerin und Chorleiterin tätig. An der Musikschule Ebern und Strullendorf konnte sie schon während dem Studium instrumentalpädagogische Erfahrungen sammeln. Derzeit promoviert sie an der Hochschule für Musik Würzburg im Fach Musikpädagogik. Seit 2011 ist sie freiberuflich als Instrumentalpädagogin und Chorleiterin tätig. An der Musikschule Werbach ist sie seit September 2011 Lehrkraft im Fach Querflöte.
Anselm Kirsch hat an der Hochschule für Musik Würzburg Musikpädagogik und klassisches Schlagwerk/ Percussion studiert.
Die praktischen Erfahrungen in zahlreichen Bands unterschiedlicher Musikrichtungen (Pop, Rock, Jazz, Funk, Hip Hop) und Orchestern erweitern sein Unterrichtsangebot.
Darüber hinaus gibt er Workshops im Bereich Rhythmuscoaching, Cajon und Bodypercussion.
Der Spaß an der Vielfältigkeit der Musik, das miteinander Musizieren und die individuelle Entfaltung stehen dabei im Vordergrund seiner musikpädagogischen Arbeit.
Aktuell spielt er als Schlagzeuger und Percussionist in der Würzburger Band Tanzkinder, der Funkband Shaker Bakers und mit dem Sänger Donny Vox.
Eduard Prost - Sein Studium für klassische und populäre Musik begann er am Konservatorium Gnesin in Moskau und beendete es mit dem Diplom als Musiklehrer und Konzertmusiker im Fach Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik in Würzburg.
In seiner beruflichen Laufbahn sammelte er durch das Mitwirken in Jazzformationen, Bigbands sowie verschiedenen Rock- und Galabands bei europäischen und internationalen Projekten wertvolle Erfahrungen, die sich auch im Unterricht für seine Schüler als bedeutsam erwiesen.
Zudem nahm er an zahlreichen Workshops teil (z.B. Ernie Watts und Peter Weniger) und übernahm fachübergreifend für zwei Jahre die Leitung eines Männerchors.

Eduard Prost unterrichtet nun bereits seit über 30 Jahren Saxophon und Klarinette. Durch sein pädagogisches und didaktisches Geschick und seine Faszination für das Saxophonspielen, fand er zu Schülern aller Altersklassen und Entwicklungsstufen einen guten Zugang und konnte sie zum selbständigen Lernen motivieren. Mehrere seiner Schüler hat er so erfolgreich zur Aufnahme an Musikhochschulen geführt, andere hat er dabei unterstützt, die Freude am eigenen Musizieren zu festigen.
Seine bevorzugten Musikrichtungen sind Jazz, Rock`n`Roll, Soul und im Unterrichtskontext auch Klassik. Darüber hinaus hat er sich intensiv mit Homerecording befasst und hat somit Erfahrungen in den Bereichen Aufnahmetechnik, Soundverarbeitung von echten und virtuellen Instrumenten und der Produktion von CD`s.

Fächer: Saxophon/Klarinette