Lehrer

Dozent für Akkordeon und Steirische Harmonika


Kevin Bernard studierte klassisches Akkordeon und Musikpädagogik an der Hochschule für Musik in Würzburg.
Seine große Leidenschaft gilt dem Musizieren im Ensemble. Vor allem im Duo mit Saxophon (Duo Zungenwind) und im Trio mit Saxophon und Cello (Trio Züngelnder Saitenwind: www.zuengelndersaitenwind.de) konnte er sich im Würzburger Raum und darüber hinaus einen Namen machen. Als Akkordeonist wirkte er bereits in etlichen Theaterproduktionen des Staatstheaters Meiningen sowie des Mainfranken Theaters Würzburg mit.
Seine Liebe fürs Unterrichten teilt er seit 2018 ebenfalls mit seinen Schülerinnen und Schülern an der Musikschule Schweinfurt / Außenstelle Werneck.
Als Reparateur und Mitarbeiter im Akkordeon Centrum Czertzick ist er außerdem Ihr Ansprechpartner und Vermittler bei sämtlichen Fragen rund um Akkordeonkauf und –verleih.
Wer sich zudem für den klanglichen Charme und die typische Musik der Steirischen Harmonika interessiert, ist bei Herrn Bernard ebenso bestens beraten. Auch dieses Instrument lehrt er seit 2015.

Dozent für Gitarre & E-Gitarre


Johannes Böhm Johannes Böhm lernte zunächst bei Ralf Cetto E-Bass und studierte dann an der Hochschule für Musik in Würzburg Jazz-Bass bei Rudi Engel. Auch nach dem Studium bildete er sich auf Workshops und Seminaren weiter, u.a. bei Cody Wright, Danny Mo Morris, Scott Devine, Kai Eckhardt und Günther Gebauer.

Auf dem bekannten Internetportal „ScottsBassLessons“ gewann er 2016 die „Reggae Challenge“.

Neben dem Diplom der Hochschule, besitzt er das Qualitätszertifikat für Instrumentalunterricht des Tonkünstlerverbandes Bayern und schloss erfolgreich eine staatlich anerkannte Ausbildung zum E-Gitarrenlehrer an der Bundesakademie Trossingen ab. Dozenten waren dort u.a. Peter Fischer, Michael Langer (erfolgreiche Lehrbuchautoren), Prof. Alfred Eickolt.

In den späten 2000er Jahren war er europaweit vor allem mit der Reggae-Band „Leo's Den“, aber auch als Backing-Bassist für andere Musiker des Genres im Einsatz.

In der weiteren Arbeit als Live- bzw. Studiomusiker war er u.a. für aus verschiedenen Castingshows bekannte Künster, wie Coby Grant (Singer-Songwriter, „The Voice of Germany“), Simon Erics (Pop, Schweden), Daniel Munoz (Latin-Pop, DSDS),Mellow Mark (Reggae, TVOG) sowie q.Age ft. Andreas Kümmert (Rock-Pop, TVOG) tätig.

Aktuell ist er regelmäßig, neben einigen Cover- und Nebenprojekten, als Bassist bei „Jochen Volpert Band“ und als Gitarrist/Bassist bei „Sylvia Baumann“ zu hören.

Dozentin für Geige


Ulrike Devantier ist als Geigen und Bratschenlehrerin an der Musikschule Werbach tätig.
Sie studierte an der Musikhochschule Berlin
Geige und Bratsche und arbeitete im Anschluss dort 15 Jahre an einer der Städtischen Musikschulen als Geigen und Bratschenlehrerin und im Fachbereich Musikalische Früherziehung in Kindergärten.
1999 zog sie nach Würzburg und gibt Unterricht im eigenen Unterrichtsstudio und an mehreren Musikschulen und Bildungshäusern.
Sie leitet Ensemblekurse und Kammermusikgruppen sowie
Kurse für Musikalische Früherziehung und Eltern Kind Gruppen.

Dozent für Blechblasinstrumente


Lukas Fink absolvierte ein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Würzburg mit dem Hauptfach Jazz-Trompete bei Prof. Hans-Peter Salentin. Im Rahmen dieser Studien besuchte er Workshops einiger renomierter Musikgrößen aus dem Jazzbereich, wie z.B. Gary Smulyan, Ack van Rooyen und Michael Wollny. Nach dem künstlerischen Abschluss im Jahre 2016 folgte 2018 schließlich auch der künstlerisch pädagogische Bachelorabschluss. Mit den während des Studiums entstandenen Ensembles ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen. Hierbei sind des öfteren auch Eigenkompositionen zu hören."

Dozent für Blechblasinstrumente / Leiter Musikschule


Michael Geiger (*1988 in Wertheim am Main) begann im Jahr 2007 ein Jungstudium bei Prof. Hans-Peter Salentin im Fach Jazz-Trompete an der Hochschule für Musik Würzburg. Nach dem Abitur leistete er seinen zweijährigen Wehrdienst beim Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim ab und setzte danach sein Studium an der HfM Würzburg fort. In dieser Zeit sind viele erfolgreiche Ensembles entstanden, mit denen er regelmäßig seine eigenen Kompositionen zur Aufführung bringt.
Nach seinem Abschluss im Jahr 2015 nahm er ein Master-Studium im Fach Blasorchesterleitung bei Ernst Oestreicher auf.

Die Musik führte ihn in Länder wie Kirgisistan, Frankreich, Italien, Kanada, Spanien und Ungarn.

Michael Geiger unterrichtet an den Musikschulen Miltenberg und Wertheim, außerdem leitet er mehrere Blasorchester und Bläserklassen.

Dozent für Schlagzeug


Anselm Kirsch hat an der Hochschule für Musik Würzburg Musikpädagogik und klassisches Schlagwerk/ Percussion studiert.
Die praktischen Erfahrungen in zahlreichen Bands unterschiedlicher Musikrichtungen (Pop, Rock, Jazz, Funk, Hip Hop) und Orchestern erweitern sein Unterrichtsangebot.
Darüber hinaus gibt er Workshops im Bereich Rhythmuscoaching, Cajon und Bodypercussion.
Der Spaß an der Vielfältigkeit der Musik, das miteinander Musizieren und die individuelle Entfaltung stehen dabei im Vordergrund seiner musikpädagogischen Arbeit.
Aktuell spielt er als Schlagzeuger und Percussionist in der Würzburger Band Tanzkinder, der Funkband Shaker Bakers und mit dem Sänger Donny Vox.

Dozent für Klarinette & Saxophon


Eduard Prost - Sein Studium für klassische und populäre Musik begann er am Konservatorium Gnesin in Moskau und beendete es mit dem Diplom als Musiklehrer und Konzertmusiker im Fach Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik in Würzburg.
In seiner beruflichen Laufbahn sammelte er durch das Mitwirken in Jazzformationen, Bigbands sowie verschiedenen Rock- und Galabands bei europäischen und internationalen Projekten wertvolle Erfahrungen, die sich auch im Unterricht für seine Schüler als bedeutsam erwiesen.
Zudem nahm er an zahlreichen Workshops teil (z.B. Ernie Watts und Peter Weniger) und übernahm fachübergreifend für zwei Jahre die Leitung eines Männerchors.

Eduard Prost unterrichtet nun bereits seit über 30 Jahren Saxophon und Klarinette. Durch sein pädagogisches und didaktisches Geschick und seine Faszination für das Saxophonspielen, fand er zu Schülern aller Altersklassen und Entwicklungsstufen einen guten Zugang und konnte sie zum selbständigen Lernen motivieren. Mehrere seiner Schüler hat er so erfolgreich zur Aufnahme an Musikhochschulen geführt, andere hat er dabei unterstützt, die Freude am eigenen Musizieren zu festigen.
Seine bevorzugten Musikrichtungen sind Jazz, Rock`n`Roll, Soul und im Unterrichtskontext auch Klassik. Darüber hinaus hat er sich intensiv mit Homerecording befasst und hat somit Erfahrungen in den Bereichen Aufnahmetechnik, Soundverarbeitung von echten und virtuellen Instrumenten und der Produktion von CD`s.

Dozentin für Querflöte


Alexandra Sauer studierte nach ihrem Abitur Schulmusik für Gymnasium an der Hochschule für Musik Würzburg und absolvierte 2007 das Erste Staatsexamen mit Hauptfach Querflöte. 2010/2011 war sie an der Realschule Karlstadt als Musiklehrerin und Chorleiterin tätig. An der Musikschule Ebern und Strullendorf konnte sie schon während dem Studium instrumentalpädagogische Erfahrungen sammeln. Derzeit promoviert sie an der Hochschule für Musik Würzburg im Fach Musikpädagogik. Seit 2011 ist sie freiberuflich als Instrumentalpädagogin und Chorleiterin tätig. An der Musikschule Werbach ist sie seit September 2011 Lehrkraft im Fach Querflöte.

Anja Schultes unterrichtet seit über 15 Jahren an der Musikschule Werbach im Bereich Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung sowie der Flötenklassen.
Seit ihrer Grundschulzeit macht sie begeistert Musik. Zunächst hat sie Blockflöte, später auch Klavier und Querflöte gelernt und daneben immer im Chor gesungen.
In verschiedenen Orchestern und im Musikverein konnte sie erfahren, dass das Musizieren in der Gemeinschaft besonders viel Freude macht.
Nach dem Abitur studierte sie zunächst Sozialpädagogik in Darmstadt. Später hat sie in Würzburg das Zusatzstudium „Musiktherapie“ gemacht. Ihre Leidenschaft für die Musik drückt sich auch in Ihrem Engagement beim Blasorchester Welzbach-Tauber, im Chor „Sound of Joy“ und in der Musikkapelle Werbach aus.
Fächer: Musikgarten, Baby-Musikgarten, Musikalische Früherziehung, Grundausbildung im Fach Blockflöte sind die Unterrichtsbereiche an der Musikschule Werbach e.V.
Dozentin für Klavier


Senta Studer war als Tochter der Opernsängerin und zweifachen Grammy Preisträgerin Cheryl Studer bereits seit frühester Kindheit von Musik umgeben. Bereits in jungen Jahren begann sie mit Klavier- und Cellounterricht, worauf Gesangsunterricht (u.a. bei der eigenen Mutter) folgte. Nachdem zunächst Einflüsse aus der klassischen Musik überwogen, wandte sie sich im jungen Erwachsenenalter dem Pop- und Jazzgesang zu und sang in verschiedenen Coverbands. 2013 brachte sie ihre erste Solo-CD mit eigenen Songs heraus.
Neben ihren zahlreichen Projekten ist sie als Vocalcoach bzw. Dozentin für Klavier tätig und arbeitet als Live- und Studiomusikerin.

Dozentin für Musikalische Früherziehung, Schulchor der Welzbach-Grundschule Wenkheim und Gesang


Annika Weber, geboren 1994, entdeckte bereits in ihrer frühen Kindheit die Liebe zur Musik. Im Jahr 2016 schloss sie erfolgreich die Ausbildung, an der Berufsfachschule für Musik in Kronach, zur staatlich anerkannten Chor- und Ensembleleiterin ab.
Danach begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Würzburg, im Fach Elementare Musikpädagogik, bei Barbara Metzger und Michael Forster. Dort wird sie, unter anderem, im Bereich des Elementaren Musizierens, Saxophon, Gitarre und Stimmbildung ausgebildet. In ihrer Laufbahn erhielt sie zudem Stimmcoaching, Atemtraining und Stimmbildung mitunter bei Daniela Pfaff-Lapins, Alina Probst und Daniela Bauer.
Egal ob alt oder jung, ganz am Anfang oder fortgeschritten, in der Gruppe oder alleine - jeder kann Musik machen und das mit Freude! Bei der Musikalischen Früherziehung erleben die Kinder, wie sich die Musik durch Bewegung, Instrumentalspiel und die Stimme spürbar machen und erleben lässt. Hierbei wird besonders Wert auf gesundes Singen und Sprechen, die Entwicklung der Grob- und Feinmotorik, Sensibilisierung, Ausbau der rhythmischen und musikalischen Qualitäten, sowie ein gutes Körpergefühl gelegt. Das Ganze ist verbunden mit viel Spaß und Freude am Miteinander.

Dozentin für Klavier


Julia Zerbin absolvierte 2014 die Berufsfachschule für Musik in Nürnberg (bbs) zur stattlich geprüften Chor- und Ensembleleiterin mit Hauptfach Klavier sowie Chorleitung und Ensembleleitung. Sie befindet sich im 4. Studienjahr an der Hochschule für Musik in Würzburg mit dem Schwerpunkt Elementare Musikpädagogik und Klavier zudem ist sie seit 2013 in der privaten Klavierausbildung bei Walter Treuheit in Fürth. Seit 2016 arbeitet sie als freiberufliche Klavierlehrerin.