Baby-Musikarten & Musikgarten Kurs Frühjahr 2021

Neuer Kurs Musikgarten – die musikalische Frühförderung für Kleinkinder ab ca.  18 Monate und Baby-Musikgarten (6-18 Monate)

Beginn Kurs am Nachmittag:  Mittwoch, 03.03.2021, 16.30 Uhr

Beginn Kurs am Vormittag:    Freitag, 05.03.2021, 9.30-10.15 Uhr

Ort: Werbach, Musikschule, Tauberhalle UG, Eingang Musikschule

Einen neuen Kurs Musikgarten bietet die Musikschule Werbach ab März 2021 an. Im Musikgarten erleben Kinder ab 6 Monate in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils die Vielfalt der Musik in Form von Musizieren, Singen und Tanz. Ohne Leistungsdruck werden die Kinder spielerisch an die Musik herangeführt. Jedes Kind ist ein  geborener Musiker! Denn bereits im Mutterleib erleben Babys Melodien und Rhythmen ganz intensiv. Spaß und Freude, die Entdeckung der eigenen Stimme, die Entwicklung eines Körperbewusstseins, Entspannung und zufriedene Kinder stehen dabei an erster Stelle. Es gibt keinerlei Leistungserwartung. Und für die Eltern ist es eine gute Gelegenheit, die oft vergessenen Melodien und Reime ihrer eigenen Kindheit wieder zu entdecken. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Musik die ganzheitliche Entwicklung der Kinder stark fördert. Kinder, die Musik machen, sind sozialer, kreativer und intelligenter als ihre Altersgenossen.

Der Kurs beinhaltet 12 Kurstage, der Unterricht erfolgt freitags von 9.30 – 10.15 Uhr, oder mittwochs von 16.30 – 17.15 Uhr in der Musikschule Werbach (Tauberhalle UG, Eingang Musikschule). Die Leitung liegt in den Händen von Anja Schultes, Werbach. Anmeldung bei  musikschule.werbach@web.de  Beide Kurse werden im Herbst 2021  erneut angeboten.

Hygiene-Maßnahmen der Musikschule Werbach

Nach fast 2-monatiger Corona-Pause ist es so weit – ab Montag, 11. Mai, startet der Instrumentalunterricht (Ausnahme: Blasinstrumente) in den Räumen der Musikschule. Um die Schüler und Lehrkräfte bestmöglich vor einer möglichen Coronavirus-Infektion zu schützen, hat die Musikschule ein Hygienekonzept erarbeitet und die Räumlichkeiten entsprechend ausgestattet.

Das heißt konkret:

  • Während des Unterrichts sowie im Wartebereich ist ein Mindestabstand zwischen den anwesenden Personen von 1,5 m gewährleistet.
  • Es sind ausreichende Möglichkeiten zum Händewaschen, ausgestattet mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern, vorhanden.
  • Zusätzlich ist an allen Waschbecken eine Anleitung verfügbar, die das korrekte Händewaschen in der Coronavirus-Zeit erklärt.
  • Desinfektionsmittel für die Hände vorhanden – sowohl am Eingang als auch dem Ausgang (über die Turnhalle).
  • Trennung von Eingang (Musikschule) und Ausgang (gegenüberliegend, über die Turnhalle). Markierungen sind vorhanden.
  • Ausreichende Lüftung der Räume.
  • Reinigung bzw. Desinfizierung der im Unterricht verwendeten Instrumente der Musikschule nach jedem Gebrauch im Unterricht.
  • Hinweisschilder in den Räumlichkeiten dienen der Orientierung und der Einhaltung der einzelnen Maßnahmen.

Die Lehrkräfte sind mit diesen Hygiene-Maßnahmen vertraut und werden auf deren Einhaltung besonders achten.