Update – Weitere Schritte zur Normalisierung ab 01.07

Corona und die Schritte zur Normalisierung

Zum 01.07.2020 gab es weitere Lockerungen im Bereich von Musikschulen. Im Detail wurden diese in der Presse vorgestellt.

Inzwischen hat sich der Instrumentalunterricht normalisiert. Sollten es die Corona Rahmenbedingungen zulassen, starten die Musikalische Früherziehung und Grundausbildung Blockflöte erst mit Schulbeginn im Sept. 2020.

Anmeldungen zum neuen Schuljahr 2020/21 ab 01.09.2020.

Die bisher übliche Instrumentenvorstellung kann aktuell noch nicht erfolgen, deshalb können Schnupperstunden nur individuell vereinbart werden.

Unser Angebot: Die 1. Schnupperstunde ist gratis, weitere werden Schnupperstunden werden berechnet.

Bläserklasse an der Welzbach-Grundschule

Das Angebot gilt insbesondere auch für die Schüler/Innen der 2. Klasse der Welzbach-Grundschule Wenkheim.

Bläserklasse für Erwachsene

Inzwischen fand ein Neustart statt. Die gemeinsame Probe ist freitags in der Musikschule. Bis zum Schulbeginn im Sept. 2020 können weitere Interessenten noch integriert werden.

Anmeldung zum Schuljahr 2020/2021 – NEU: Schnupperstunden

Anmeldung zum Schuljahr 2020/2021
… jetzt anmelden und Schnupperstunden vereinbaren

Die vergangenen Monate haben die ganze Welt auf den Kopf gestellt. Von heute auf morgen wurden Treffen mit Verwandten und Freunden, Freizeitaktivitäten und kulturelle Veranstaltungen so stark eingeschränkt wie wir es uns nie erträumt hätten. Dies stellt unsere gesamte Gesellschaft vor nie dagewesene Herausforderungen. Jede Krise eröffnet aber auch neue Möglichkeiten. Die gegenwärtige Situation lässt uns nämlich auch erkennen, wie wichtig direkte soziale Kontakte sind und dass sie nicht durch virtuelle ersetzt werden können. Vor allem ohne Kunst und Kultur wird es beängstigend still um uns herum. Stell dir eine Welt ohne Musik, Malerei und Literatur vor! Sie ist der Kit für unsere Gesellschaft, denn sie definiert, wer wir sind. Außerdem hilft sie uns, auch in schwierigen Zeiten wie diesen, die Widrigkeiten des Alltags zu vergessen. Kultur ist systemrelevant!

Das aktive Musizieren kann dich dein Leben lang begleiten und deine Freizeit mit Sinn erfüllen. Sie kann dir ein Zuhause in einer Gemeinschaft geben, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht und bei der die Förderung des Einzelnen und gegenseitige Rücksichtnahme oberste Priorität haben. Insbesondere das Musizieren in Gruppen bietet Vorteile wie Förderung des Sozialverhaltens und gesteigerte Motivation.

Die Musikschule Werbach e.V. kann dir das ermöglichen! Unsere qualifizierten Instrumentallehrer/Innen bieten Instrumentalunterricht in den Fächern

  • Baby-Musikgarten & Musikgarten, Kurse ab 16.09.2020
  • Musikalische Früherziehung (2. und 3. Kindergartenjahr)
  • Musikalische Grundausbildung Blockflöte (1. & 2. Klasse Grundschule)
  • Klavier, Orgel, Keyboard
  • Geige
  • Gitarre, E-Gitarre, Bass
  • Gesang
  • Blockflöte
  • Querflöte
  • Klarinette, Saxophon
  • Trompete, Horn, Posaune, Tenorhorn / Bariton, Tuba
  • Schlagzeug
  • Akkordeon / Steirische Harmonika

Außerdem besteht die Möglichkeit an einem unserer Ensembles, im Jugendblasorchester,       dem Blasorchester Welzbach-Tauber oder im Chor „Sound of Joy“ teilzunehmen.

Der Unterricht erfolgt entweder als Einzel- oder als Gruppenunterricht (30 oder 45 Minuten).

Mehr Infos findest du unter www.musikschule-werbach.de.

Anmeldungen zum Unterricht oder die Anfrage für Schnupperstunden

musikschule.werbach@web.de oder Tel. Nr.  0175 245 2802.

Hygiene-Maßnahmen der Musikschule Werbach

Nach fast 2-monatiger Corona-Pause ist es so weit – ab Montag, 11. Mai, startet der Instrumentalunterricht (Ausnahme: Blasinstrumente) in den Räumen der Musikschule. Um die Schüler und Lehrkräfte bestmöglich vor einer möglichen Coronavirus-Infektion zu schützen, hat die Musikschule ein Hygienekonzept erarbeitet und die Räumlichkeiten entsprechend ausgestattet.

Das heißt konkret:

  • Während des Unterrichts sowie im Wartebereich ist ein Mindestabstand zwischen den anwesenden Personen von 1,5 m gewährleistet.
  • Es sind ausreichende Möglichkeiten zum Händewaschen, ausgestattet mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern, vorhanden.
  • Zusätzlich ist an allen Waschbecken eine Anleitung verfügbar, die das korrekte Händewaschen in der Coronavirus-Zeit erklärt.
  • Desinfektionsmittel für die Hände vorhanden – sowohl am Eingang als auch dem Ausgang (über die Turnhalle).
  • Trennung von Eingang (Musikschule) und Ausgang (gegenüberliegend, über die Turnhalle). Markierungen sind vorhanden.
  • Ausreichende Lüftung der Räume.
  • Reinigung bzw. Desinfizierung der im Unterricht verwendeten Instrumente der Musikschule nach jedem Gebrauch im Unterricht.
  • Hinweisschilder in den Räumlichkeiten dienen der Orientierung und der Einhaltung der einzelnen Maßnahmen.

Die Lehrkräfte sind mit diesen Hygiene-Maßnahmen vertraut und werden auf deren Einhaltung besonders achten.

Unterrichtskonzept zum Unterrichtsbeginn am 11.05

Nach acht Wochen „Corona“ werden nun die ersten Lockerungen möglich. Zum 06.05.2020 konnte wieder ein Instrumental-unterricht erfolgen. Ausgenommen sind noch Bläser und Gesang. Aber auch hier erwarten wir in den nächsten Tagen eine Lockerung. (wie zum bspw. in Bayern)

Herzlichen Dank

Die vergangenen acht Wochen haben Eltern Schülerinnen & Schüler, Lehrkräfte und Vorstand viel Kraft und Verständnis abverlangt. Die rasche Umsetzung eines Online Unterrichts wurde überwiegend sehr gelobt, teils gab es spontane Spenden zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes. Deshalb: Herzlichen Dank

Hygiene-Konzept

Der Unterricht ist mit zahlreichen Bedingungen verbunden. Das Hygiene-Konzept ist erstellt und entsprechend umgesetzt. Die Vorstandsmitglieder Christian Herold, Bertram Horn und Manfred Lang haben es einmal installiert, werden es aber auch zum anderen laufend überwachen. Die Umsetzung ist ebenfalls im Anhang.

Unterricht Bläser & Gesang

Vorerst erfolgt hier weiterhin der Unterricht Online.

Gebühreneinzug bei Musikalischer Früherziehung und Blockflöte

Ab Monat Mai wird der Gebühreneinzug ausgesetzt. Für nicht erfolgte Unterrichte sehen wir Nachholungen nach Corona vor. Falls möglich schon in den Pfingstferien, oder in den Sommerferien

Nachholstunden

Falls der Online-Unterricht nicht alle Unterrichtstermine erfasst hat, werden diese großzügig nachgeholt. Bitte besprechen sie dies direkt mit dem zuständigen Klassenlehrer. Letztlich geht es um Bildung. Und durch Corona soll keine Schülerin oder Schüler in der musikalischen Ausbildung ein Defizit erfahren.

Fürsorgepflicht gegenüber unserer Lehrkräfte

Bundesweit wurden in den Medien Künstler als die großen Verlierer von Corona dargestellt. Groß angekündigte Fördertöpfe für Solokünstler waren im Detail so „gestrickt“, dass kaum jemand in den Genuss kam. Die Musikschule Werbach hat sofort signalisiert, dass unsere Lehrkräfte durch Corona keinen Honorarausfall zu befürchten haben. Wir sind somit unserer Fürsorgepflicht gerecht geworden

Events

Primär konzentrieren wir uns in der aktuellen Situation auf einen wieder persönlichen Unterricht. Somit sind alle Termine erst einmal „auf Eis“ gelegt.

Ihre

Musikschule Werbach e.V.

Baby-Musikarten & Musikgarten Kurs Herbst 2020

Neuer Kurs Musikgarten – die musikalische Frühförderung für Kleinkinder ab ca.  18 Monate und Baby-Musikgarten (6-18 Monate)

Beginn Kurs am Nachmittag:  Mittwoch, 16.09.2020, 16.30 Uhr

Beginn Kurs am Vormittag:    Freitag, 18.09.2020, 9.30-10.15 Uhr

Ort: Werbach, Musikschule, Tauberhalle UG, Eingang Musikschule

Nachdem alle Kurse Musikgarten der Musikschule Werbach abgesagt werden mussten, geht es nun darum das Angebot im Herbst zu organisieren. Unterstellt, dass ab September 2020 wieder ein normales (Schul) Leben möglich ist, bietet die Musikschule Werbach wiederum ihre bewährten Kurse Baby- Musikgarten und Musikgarten unter der Leitung von Anja Schultes an.

Im Musikgarten erleben Kinder ab 6 Monate in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils die Vielfalt der Musik in Form von Musizieren, Singen und Tanz. Ohne Leistungsdruck werden die Kinder spielerisch an die Musik herangeführt. Jedes Kind ist ein  geborener Musiker! Denn bereits im Mutterleib erleben Babys Melodien und Rhythmen ganz intensiv. Spaß und Freude, die Entdeckung der eigenen Stimme, die Entwicklung eines Körperbewusstseins, Entspannung und zufriedene Kinder stehen dabei an erster Stelle. Es gibt keinerlei Leistungserwartung. Und für die Eltern ist es eine gute Gelegenheit, die oft vergessenen Melodien und Reime ihrer eigenen Kindheit wieder zu entdecken. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Musik die ganzheitliche Entwicklung der Kinder stark fördert. Kinder, die Musik machen, sind sozialer, kreativer und intelligenter als ihre Altersgenossen.

Der Kurs beinhaltet 12 Kurstage, der Unterricht erfolgt freitags von 9.30 – 10.15 Uhr, oder mittwochs von 16.30 – 17.15 Uhr in der Musikschule Werbach (Tauberhalle UG, Eingang Musikschule). Die Leitung liegt in den Händen von Anja Schultes, Werbach. Anmeldung bei  musikschule.werbach@web.de  Beide Kurse werden im Frühjahr 2021  erneut angeboten.