Neuer Kurs Baby-Musikarten & Musikgarten ab 11.03.2020

Neuer Kurs in Werbach: Musikgarten – die musikalische Frühförderung für Kleinkinder ab ca.  18 Monate und Baby-Musikgarten (6-18 Monate)

Beginn Kurs am Nachmittag:  Mittwoch, 11.03.2020, 16.30 Uhr

Beginn Kurs am Vormittag:    Freitag, 13.03.2020, 9.30-10.15 Uhr

Ort: Werbach, Musikschule, Tauberhalle UG, Eingang Musikschule

Einen neuen Kurs Musikgarten bietet die Musikschule Werbach ab März 2020 an. Im Musikgarten erleben Kinder ab 6 Monate in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils

die Vielfalt der Musik in Form von Musizieren, Singen und Tanz. Ohne Leistungsdruck werden die Kinder spielerisch an die Musik herangeführt. Jedes Kind ist ein  geborener Musiker! Denn bereits im Mutterleib erleben Babys Melodien und Rhythmen ganz intensiv. Spaß und Freude, die Entdeckung der eigenen Stimme, die Entwicklung eines Körperbewusstseins, Entspannung und zufriedene Kinder stehen dabei an erster Stelle. Es gibt keinerlei Leistungserwartung. Und für die Eltern ist es eine gute Gelegenheit, die oft vergessenen Melodien und Reime ihrer eigenen Kindheit wieder zu entdecken. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Musik die ganzheitliche Entwicklung der Kinder stark fördert. Kinder, die Musik machen, sind sozialer, kreativer und intelligenter als ihre Altersgenossen.

Der Kurs beinhaltet 12 Kurstage, der Unterricht erfolgt freitags von 9.30 – 10.15 Uhr, oder mittwochs von 16.30 – 17.15 Uhr in der Musikschule Werbach (Tauberhalle UG, Eingang Musikschule). Die Leitung liegt in den Händen von Anja Schultes, Werbach. Anmeldung bei  musikschule.werbach@web.de  Beide Kurse werden im Herbst 2020  erneut angeboten.

Jahreshauptversammlung 2020, am 9.2.2020

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 09. Februar 2020, 19.00 Uhr, Werbach, Musikschule
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Grußworte
3. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019
4. Jahresberichte 2019
– Bericht Musikgarten und Musikalische Früherziehung
– Klasse Blockflöte, Unterricht Welzbach-Grundschule durch Anja Schultes
– Bericht Abteilung Musikverein durch Christian Herold
– Bericht Chor durch Kornelia Follner
– Bericht des Vorsitzenden
5. Finanzbericht 2019, vorgetragen von Wolfgang Baum
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache
8. Entlastung des Vorstandes
9. Bildung einer Wahlkommission
10. Wahl
– 1. Stellv. Vorsitzende(r)
– Schriftführer
– Kassenwart
– Beisitzer
11. Anträge des Vorstandes und der Mitglieder
Antrag: Erhöhung des Mitgliedsbeitrages.
12. Programm, Termine, Veranstaltungen 2020
13. Musikschule 2030 – Die Weichenstellungen” für die nächsten zehn Jahre
14. Verschiedenes

Hierzu sind alle Mitglieder der Musikschule Werbach e.V. sowie Freunde, Eltern und Schüler herzlich eingeladen.

Bläserklasse für Erwachsene

Musikschule Werbach bietet neu an: Bläserklasse für Erwachse

Info-Abend am Dienstag, 04. Februar 2020, 19.30 Uhr Werbach, Musikschule

Bläserklasse ist ein erfolgreiches Konzept in der Ausbildung von Blasinstrumenten. Neben dem individuellen Einzel- und Gruppenunterricht wird schon in der ersten Unterrichtswoche gemeinsam musiziert. Die Musikschule Werbach bietet nun das Projekt Bläserklasse für Erwachsene an. Angesprochen sind Erwachsene mit musikalischen Vorkenntnissen aus der eigenen Jugend, aber ebenso sind völlige Neueinsteiger herzlich willkommen.  Das Projekt Bläserklasse für Erwachsene richtet sich auch an Eltern mit musizierenden Kindern.

Was ist eine Bläserklasse?

Bläserklasse beschreibt das gemeinsame Musizieren in einem Blasorchester vom ersten Ton an. Es findet eine wöchentliche Orchesterprobe und zusätzlich dazu Instrumentalunterricht (Einzel- oder Gruppenunterricht) bei qualifizierten Instrumentallehrern der Musikschule Werbach. Statt. So kann eine fundierte und nachhaltige Instrumentalausbildung gewährleistet und das Erlernte regelmäßig in der Praxis angewandt werden. Das Musizieren in einer Gruppe macht mehr Spaß, die Teilnehmer motivieren sich gegenseitig und es gibt konkrete Ziele wie z.B. Konzerte, auf die hingearbeitet wird.

Das Projekt Bläserklasse ist  auf zwei Jahre ausgelegt. Danach besteht die Möglichkeit im Blasorchester Welzbach- Tauber spielen.

Wer kann mitmachen?

Alle Jugendlichen und Erwachsenen ab 16 Jahren. Es kann in jedem Alter mit dem Erlernen eines Instruments begonnen werden, nach oben gibt es keine Grenze. Das Musizieren bis ins hohe Alter bietet die Chance einer sinnvollen Beschäftigung in jeder Lebensphase und trägt zum Erhalt und zu Verbesserung geistiger Fitness bei. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig, aber auch Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen!

Welche Instrumente werden in einer Bläserklasse unterrichtet?

Trompete, Posaune, Waldhorn, Tenorhorn/Bariton, Tuba, Klarinette, Saxophon, Querflöte und Schlagzeug.

Wo und wann finden die Proben statt?

Die Orchesterproben finden in der Musikschule (Tauberhalle) Werbach statt, die Termine für den Instrumentalunterricht werden individuell mit den Instrumentallehrern vereinbart.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme kostet monatlich 60,00 €. Darin enthalten sind Orchesterprobe, Instrumentalunterricht und Notenmaterial. Das Instrument kann mittels Kauf oder „Mietkauf“ erworben werden.

Einladung zum Info-Abend.

Zum Projekt Bläserklasse für Erwachsene findet ein Info-Abend am Dienstag, 04.02.2020, 19.30 Uhr statt. Ort: Werbach, Musikschule , (Tauberhalle) Friedhofstr. / Ecke Zieglersgrübe.

Der nachfolgende Info-Flyer gibt erste Vorabinformationen

Lukas Fink: weiterer Lehrer für Blechblasinstrumente

Mit Lukas Fink unterrichtet an der Musikschule Werbach ein weiterer Lehrer im Bereich der Blechblasinstrumente, wie Trompete, Posaune, Horn und Tuba.

“Lukas Fink absolvierte ein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Würzburg mit dem Hauptfach Jazz-Trompete bei Prof. Hans-Peter Salentin. Im Rahmen dieser Studien besuchte er Workshops einiger renomierter Musikgrößen aus dem Jazzbereich, wie z.B. Gary Smulyan, Ack van Rooyen und Michael Wollny. Nach dem künstlerischen Abschluss im Jahre 2016 folgte 2018 schließlich auch der künstlerisch pädagogische Bachelorabschluss. Mit den während des Studiums entstandenen Ensembles ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen. Hierbei sind des öfteren auch Eigenkompositionen zu hören.”

Anmeldungen zum Unterricht sind ab sofort möglich. Die Musikschule Werbach ist zu erreichen unter Tel. Nr. 0175 – 245 2802 oder musikschule.werbach@web.de.

Jugendblaskapelle, Blasorchester Welzbach-Tauber & Chor „Sound of Joy“ laden ein

Musik macht Spaß und in der Gruppe umso mehr. Jugendblaskapelle, Blasorchester Welzbach-Tauber und der Chor „Sound of Joy“ laden ganz herzlich zur Teilnahme ein.

Die Proben sind:

  • Jugendblaskapelle, donnerstags 16.30 Uhr,
  • Blasorchester Welzbach-Tauber, montags 19.00 Uhr, und der
  • Chor „Sound of Joy“ montags 20.15 Uhr.

Alle Proben sind in der Musikschule (Tauberhalle).

Die Jugendblaskapelle wird dirigiert von Lukas Fink, das Blasorchester Welzbach-Tauber von Achim Klein und der Chor „Sound of Joy“ von Julia Zerbin.

Die Musikschule Werbach ist zu erreichen unter Tel. Nr. 0175 – 245 2802 oder musikschule.werbach@web.de

Netze BW spendet Porto

Etwas aus der Portokasse bezahlen – von dieser normalerweise eher negativ gemeinten Redewendung kann es durchaus auch eine positive Variante geben. Wie im Falle der Netze BW-Aktion „Zählerstand online erfassen“, bei der in Werbach 294,30 Euro zusammenkamen. Der Betrag kommt der Musikschule Werbach zugute. Der Leiter Dieter Oxenknecht-Kuhn nahm in Anwesenheit von Bürgermeister Ottmar Dürr den Spendenscheck entgegen. „Wir freuen uns über jeden zusätzlichen Euro, der uns und unsere Arbeit unterstützt“, bedankt sich Oxenknecht-Kuhn bei allen Haushalten, die ihren Zählerstand online mitgeteilt und somit zur Spende beigetragen hatten. „Unser Ziel ist es, mehr und mehr von der postalischen Datenübermittlung abzurücken“, erklärt Cornelia Raiwet von der Netze BW. „Darum bieten wir verschiedene zeitgemäße Wege an, um die Angaben ohne große Umstände durchgeben zu können.“ Dadurch sparen die Kunden Zeit und die Netze BW optimiert die Qualität ihrer Datenerfassung. Und obendrein wird ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Denn der Verzicht auf die bislang übliche Ablesekarte bedeutet auch, dass sich dadurch das Papier und der Transport per Post erübrigt.
Für jeden Zählerstand, der pro Kommune online erfasst wird, geht das Rückporto an eine dort tätige gemeinnützige Organisation. Zur Verwendung des Betrags kann die Kommune Vorschläge machen. Die Aktion wird in diesem Jahr fortgeführt.

Annika Weber kommt ab Sept. 2019 als neue Lehrkraft für Musikalische Früherziehung, Schulchor der Welzbach-Grundschule Wenkheim und Gesang.

Dozentin für Musikalische Früherziehung, Schulchor der Welzbach-Grundschule Wenkheim und Gesang


Annika Weber, geboren 1994, entdeckte bereits in ihrer frühen Kindheit die Liebe zur Musik. Im Jahr 2016 schloss sie erfolgreich die Ausbildung, an der Berufsfachschule für Musik in Kronach, zur staatlich anerkannten Chor- und Ensembleleiterin ab.
Danach begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Würzburg, im Fach Elementare Musikpädagogik, bei Barbara Metzger und Michael Forster. Dort wird sie, unter anderem, im Bereich des Elementaren Musizierens, Saxophon, Gitarre und Stimmbildung ausgebildet. In ihrer Laufbahn erhielt sie zudem Stimmcoaching, Atemtraining und Stimmbildung mitunter bei Daniela Pfaff-Lapins, Alina Probst und Daniela Bauer.
Egal ob alt oder jung, ganz am Anfang oder fortgeschritten, in der Gruppe oder alleine - jeder kann Musik machen und das mit Freude! Bei der Musikalischen Früherziehung erleben die Kinder, wie sich die Musik durch Bewegung, Instrumentalspiel und die Stimme spürbar machen und erleben lässt. Hierbei wird besonders Wert auf gesundes Singen und Sprechen, die Entwicklung der Grob- und Feinmotorik, Sensibilisierung, Ausbau der rhythmischen und musikalischen Qualitäten, sowie ein gutes Körpergefühl gelegt. Das Ganze ist verbunden mit viel Spaß und Freude am Miteinander.